Unternehmensgeschichte

 

 

 

 

 

1951: Gründung des Unternehmens durch Heinrich Heine im Immengarten in einer kleinen Hinterhofsgarage & einer Drehbank.

1977: Betriebsübernahme durch Hartmut Falkenberg von Heinrich Heine, seit dem:Hartmut Falkenberg Feinmechanik

1984: Umzug mit verbundener Erweiterung der Räumlichkeiten vom Immengarten an den Listholze 50

1986: Einführung NC-Technik:

-Deckel FP 5 NC

1989: Ausbau des NC-Bereiches:

-Deckel FP 3 NC Dialog 11

1994: Einführung der NC Drehtechnik:

-Monforts RNC 4 multiturn

1997: Betriebsübernahme durch Frank Geese von Hartmut Falkenberg, seit dem: „Frank Geese Feinmechanik

1999: Einführung der CAD/CAM Technik, sowie der Konstruktionsabteilung durch Leitung von Dipl.-Ing Daniel Haeger

2000: Erweiterung der Räumlichkeiten durch Umzug in die Davenstedter Straße

2001: Einführung der 5-Achsfrästechnik:

-Deckel Maho DMU 80 T

2008: Erweiterung der 5-Achsfrästechnik:

-Deckel Maho DMU 60 monoblock

2012: Erweiterung des Maschinenparks:

-Fräsen: Deckel DMC 1035 V

-Drehen: Kern DMT 282 C

2014: Erweiterung des Maschinenparks:

-Sägen: Vollautomatische Gehrungsbandsäge von Meba

-Drehen: Monforts RNC 500 multiturn

2017: Erweiterung des Maschinenparks

-DMG Mori CMX 1100 V, Vertikalfräsmaschine mit 4. Achse